kloi Muck
Maximilian Fingernagelkauer

Internet Zähne


Ich hab deine Zähne!
                           

So einfach geht das Ganze und es schaut auch noch super aus. Man sucht einfach mal im Internet nach wildfremden Gebissfotos. Danach werden die hübschen dritten oder vierten Beißerchen bearbeiten und nach dem Sofortdruckautomat zurechtgeschnitten; ein Zahn länger, einen kürzer so ist für reichlich Abwechslung gesorgt.
Die nächste Gartenparty sei gegrüßt.